Harmonisierung des Zahlungsverkehrs

Mit der «Harmonisierung Zahlungsverkehr Schweiz» modernisiert und standardisiert die Schweiz ihre Infrastruktur im Zahlungsverkehr.

Die Anpassung soll planmässig im Jahr 2020 abgeschlossen werden, die einzelnen Umstellungsphasen greifen aber schon vorher und betreffen auch Sie als Privat- oder Firmenkunde direkt.

Hintergründe der Umstellung

Europa hat, mit Gründung des gemeinsamen Zahlungsverkehr-Raumes für EUR-Transaktionen SEPA (Single Euro Payments Area), die zahlreichen nationalen Zahlungsverkehrssysteme der Euroländer in einen gemeinsamen Standard überführt. Dies wurde unter Verwendung der ISO-20022-Norm durchgeführt.

Mit ISO-20022 hat die internationale Normierungsorganisation ISO einen auf XML basierenden Standard definiert, der bei Finanztransaktionen international zum Einsatz kommt. Dies betrifft im Zahlungsverkehr unter anderem die Auftrags-, Status- und Avisierungsmitteilungen. Der Standard, in Kombination mit der Vereinfachung von heute existierenden Lösungen, ermöglicht es der Schweiz auf der einen Seite, gegenwärtigen und zukünftigen regulatorischen Anforderungen besser zu begegnen; auf der anderen Seite wird die Bewirtschaftung der historisch gewachsenen Zahlungsverkehrslösungen einfacher und übersichtlicher.

Hauptgründe der Umstellung

Die Hauptänderungen in den verwendeten Zahlungsverkehrsprodukten und -verfahren sind die Folgenden:

  • Ablösung DTA-Standards durch Meldungen im XML-Format
    Die Appenzeller Kantonalbank hat per Ende Juni 2018 von den alten DTA auf die modernen PAIN- und CAMT-Files umgestellt. Seither können Sie als Kunde von den neuen ISO-Formaten profitieren und diese einsetzen.
     
  • Neue QR-Rechnung ab dem 30. Juni 2020
    Mit der neuen QR-Rechnung wird Ihre Kreditoren- und Debitorenbuchhaltung einfacher und schneller. Erfahren Sie von uns, wie Sie sich und Ihr Unternehmen rechtzeitig auf die Einführung vorbereiten. Denn ab dem 30. Juni 2020 können Sie bereits erste QR-Rechnungen erhalten und selber versenden. Weitere Informationen zur QR-Rechnung.
Zurück zur Seite
Schnellsuche